▷ Brillenbad im Test beim Augenoptikermeister [2021]

Einfach und ohne großen Aufwand die Brille sowie das Gestell reinigen?

Mit einem Brillenbad ist dies problemlos möglich. Die Brille wird einfach in die spezielle Reinigungsflüssigkeit gelegt, sodass die Gläser sowie das gesamte Gestell binnen kurzer Zeit wieder sauber werden. In unseren Brillenbad-Test verraten wir Ihnen alle wichtigen Informationen, welche Sie zu einem Brillenbad wissen sollten.

Das sollten Sie unbedingt über ein Brillenbad wissen:

  • Ein Brillenbad ist eine spezielle Flüssigkeit, in welche die Brille gelegt wird. Nach wenigen Minuten im Brillenbad ist die Brille dann in der Regel wieder sauber – mitsamt dem Gestell.
  • Brillenbäder gibt es von unterschiedlichen Herstellern – je nach Hersteller wird die Brille nur für wenige Sekunden – oder über Nacht im Brillenbad gelassen.
  • In einem klassischen Brillenbad befindet sich in der Regel ein Lösemittel sowie organische Stoffe und Duftstoffe, welche allesamt zu einer schonenden Reinigung beitragen.

Was ist ein Brillenbad?

Es handelt sich bei einem Brillenbad um eine spezielle Reinigungsflüssigkeit für die Brille. Typischerweise erhalten Sie ein Brillenbad zusammen mit einer Reinigungsdose, in welche Sie die Reinigungsflüssigkeit füllen und anschließend die Brille geben. Je nach Hersteller schütteln Sie das Brillenbad nun kurz oder lassen die Brille einfach über Nacht in der Reinigungsflüssigkeit. Im Anschluss sieht die Brille wieder wie neu aus.

Einsetzen können Sie ein Bad für die Brille grundsätzlich bei Verschmutzungen, welche von Make-Up, Staub, Sonnencreme und allen weiteren Arten von Verschmutzungen ausgelöst wurden.

Vorteile von einem Brillenbad

Der größte Vorteil von einem Brillenbad besteht darin, dass die gesamte Brille in diesem gereinigt wird – und nicht nur die Gläser von der Brille. So wird vor allem auch das Gestell der Brille von Verschmutzungen befreit, denn auf diesem befinden sich häufig hartnäckige Verschmutzungen und Flecken, welche sich nicht ohne weiteres entfernen lassen.

Weiterhin läuft die Reinigung mit einem Bad für die Brille besonders einfach ab: Sie müssen Ihre Brille nicht ausgiebig putzen, sondern geben diese einfach in die Reinigungsflüssigkeit. Darüber hinaus können Sie Ihre Brille in der Regel auch besonders schnell mit einem Brillenbad reinigen:

In der Regel ist diese bereits nach wenigen Minuten wieder sauber. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Sie im Zuge der Reinigung keine Schäden an der Brille erzeugen – bei manuellen Methoden der Reinigung passiert dies hingegen deutlich häufiger. Nicht zuletzt erhalten Sie ein Brillenbad auch für ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis:

  • Schließlich reicht die Reinigungsflüssigkeit in aller Regel für mehrere Reinigungsdurchgänge (1-3 Monate) aus, sodass diese sehr ergiebig ist.

Welche Brillen können in einem Brillenbad gereinigt werden?

Beachten Sie grundsätzlich, dass sich die Anwendungszwecke von einem Brillenbad je nach Hersteller unterscheiden können. In aller Regel sind die meisten Arten von Brillenbädern aber für die folgenden Arten von Brillen geeignet:

  • Kurz – und Fernsichtbrillen
  • Sportbrillen
  • Gleitsichtbrillen
  • Lesebrillen
  • Sonnenbrillen aller Art
  • Brillenbäder können natürlich für alle Arten von Kurz – und Fernsichtbrillen angewendet werden. Für diese Arten von Brillen wurden die Bäder für die Brille schließlich entwickelt.

Sportbrillen

Besitzen Sie eine Sportbrille und möchten Sie diese von Schweißresten befreien? Mit einem Brillenbad ist dies ebenfalls möglich, denn dieses befreit Schweißreste besonders effektiv und schnell.

Lesebrillen

Natürlich können Sie ein Brillenbad auch für Ihre Lesebrille einsetzen und hier somit wieder für einen klaren Durchblick sorgen.

Sonnenbrillen

Auf Sonnenbrillen befinden sich häufig Reste von Sonnenmilch sowie Schweiß. Da ein Brillenbad solche Arten von Verschmutzungen besonders effektiv entfernt, eignet sich dieses bestens für Ihre Sonnenbrille. Achten Sie aber gegebenenfalls auf die Angaben des Herstellers bezüglich der Anwendung für eine Sonnenbrille. Ebenfalls eine Sonnenbrille mit Sehstärke sollte kein Problem darstellen.

Freiblick Brillenbad

Freiblick bietet zahlreiche unterschiedliche Brillenbäder an und ist einer der führenden Hersteller auf dem Markt. Besonders bekannt ist das Schüttelbad von Freiblick:

Anwendung Freiblick Brillenbad

Sie füllen dementsprechend die Reinigungsflüssigkeit des Herstellers in eine im Lieferumfang enthaltene Dose und geben anschließend Ihre Brille in die Dose. Nun verschließen Sie die Dose fest und schütteln diese für rund 15 Sekunden. Dabei kann Ihre Brille nicht beschädigt werden, da sich im Inneren der Dose ein spezieller Einsatz befindet, durch welchen keine Kratzer oder sonstige Schäden auf der Brille entstehen können. Nachdem Sie die Brille im Brillenbad geschüttelt haben, spülen Sie diese einfach unter fließendem Wasser ab und trocknen diese dann mit einem Mikrofasertuch ab.

Sie benötigen für die Reinigung mit dem Freiblick Brillenbad grundsätzlich den Spezialreiniger des Herstellers. Dieser ist besonders ergiebig, denn schließlich mischen Sie diesen im Brillenbad noch zusätzlich mit Wasser, sodass Sie das Reinigungsmittel von Freiblick über einen langen Zeitraum verwenden können.

Vitrus Brillenbad

Auch Vitrus zählt zu den führenden Herstellern unter den Brillenbädern und bietet unterschiedliche Arten von diesen an. Grundsätzlich benötigen Sie auch hier eine spezielle Reinigungsflüssigkeit und die dazugehörige Dose von dem Hersteller: Sie geben dann eine Einheit von der Reinigungsflüssigkeit in die Dose von dem Brillenbad, welche Sie zuvor mit lauwarmem Wasser bis zu der Markierung aufgefüllt haben. Anschließend legen Sie Ihre Brille in die Dose und verschließen diese fest. Nach 5 Minuten ist Ihre Brille dann wieder sauber. Sie müssen auch bei dem Brillenbad von Vitrus die Brille im Anschluss mit Leitungswasser abspülen und dann mit einem Mikrofasertuch abtrocknen.

Die Reinigungsflüssigkeit von dem Hersteller reicht für rund 5 Monate aus und ist somit sehr ergiebig.

Brillenbad vs. Ultraschallreiniger

  • Ein Brillenbad benötigt kein Strom und kann immer überallhin genommen werden. Der Ultraschallreiniger ist ein elektronisches Gerät.

Ein Brillenbad unterscheidet sich von einem Ultraschallreiniger insofern, dass für dieses lediglich eine Dose und die dementsprechende Reinigungsflüssigkeit benötigt wird. Beide Methoden für die Reinigung einer Brille sind aber sehr effizient und schonend. Das Ultraschallbad zeichnet sich durch eine besonders präzise Reinigung aus. Das Brillenbad wiederum zeichnet sich durch eine effiziente und einfache Reinigung aus. Beachten Sie lediglich, dass Sie für die Reinigung mit einem Ultraschallbad auf einen Stromanschluss angewiesen sind.

Fazit: Lohnt sich ein Brillenbad für Zuhause?

Ein Brillenbad lohnt sich in jedem Fall für Zuhause, denn dieses zeichnet sich je nach Hersteller durch einen günstigen Preis aus. Die Reinigungsflüssigkeit ist in der Regel sehr ergiebig, sodass Sie diese über einen langen Zeitraum anwenden können. Außerdem reinigt ein Brillenbad Ihre Brille besonders effizient, sodass auch hartnäckige Verschmutzungen problemlos entfernt werden. Somit handelt es sich um eine der besten Methoden zur Reinigung der Brille.