Antibeschlagspray im Test beim Augenoptiker🥇Testsieger bei Brillen (Ausgabe 01/23)

Stets einen klaren Durchblick mit Antibeschlagspray!

Durch den Warm-Kalt-Wechsel, welcher durch verschiedene Temperaturen ausgelöst wird, beschlagen Scheiben schnell und bieten damit keine Durchsicht mehr. Gerade bei Brillen tritt dieses Problem immer wieder im Winter auf:

  • Kommen Sie aus einem warmen Raum nach draußen, so beschlägt Ihre Brille sofort und schon können Sie nichts mehr sehen. Mit einem Antibeschlagspray für die Brille können Sie diesem Problem allerdings entgegenwirken.
  • Dazu kommt die Gesichtsmaske, die für eine beschlagende Brillen im Alltag sorgt. Das Antibeschlagspray verspricht Hilfe!

Wir stellen Ihnen daher nachfolgend unsere 3 Testsieger unter den Antibeschlagsprays vor. Unsere Optiker-Experten haben die Sprays 30 Tage lang getestet, wobei verschiedene Temperaturen und Tageszeiten simuliert wurden.

Zudem erfahren Sie, wie Sie ein Antibeschlagspray richtig anwenden, welche Wirkung dieses überhaupt bei Brillen entfaltet, für welche Brillen sich dieses eignet und ob Sie ein Antibeschlagspray auch selbst machen können:

Antibeschlagspray für die Brille Testsieger 2023 (Januar):

  • Platz 1. BIOBAUM Zerofog Antibeschlag & Anti-Statik Spray
  • Platz 2. Optik-Deluxe Antibeschlagspray
  • Platz 3. Bosch Laboratories Antibeschlagspray

Platz 1: BIOBAUM Zerofog Antibeschlag & Anti-Statik Spray (Note 1,3)

2x BIOBAUM Zerofog: Antibeschlagspray (15ml) (Vorteilspack)

18.90€
Der deutsche Spezial-Anbieter BIOBAUM beliefert u.a. große Optikerketten. P.S. Kostenloser Versand inklusive
Direkt bei BIOBAUM bestellen

BIOBAUM Zerofog: Antibeschlagspray (15ml)

9.90€
Der deutsche Spezial-Anbieter BIOBAUM beliefert u.a. große Optikerketten. P.S. Kostenloser Versand ab 10€
Direkt bei BIOBAUM bestellen

Bei unserem Testsieger handelt es sich um das Antibeschlagspray Zerofog von BIOBAUM. Ein Bestseller unter den zahlreichen Sprays, welches das Beschlagen von Brillen verhindert. Das liegt an der effektiven Wirkung, welche unsere Optiker-Experten & die Kunden besonders loben: Bis zu 72 Stunden hält die Wirkung des Sprays demnach an. Gleichzeitig sorgt das Antibeschlagspray von BIOBAUM für einen umfangreichen Schutz der Brillengläser. Der Anwendungsbereich reicht von regulären Brillen, Sonnenbrillen, Sportbrillen, Schutzbrillen bis zu Visieren.

  • + Besonders gut geeignet für beschlagene Brillen beim Maskentragen (Update: Ebenfalls bei FFP2 & KN95 Masken getestet)
  • + Lang anhaltende Antibeschlag-Wirkung von bis zu 72 Stunden (Wirkung hält an, bis die Brillengläser gereinigt werden oder mit Wasser in Kontakt kommen)
  • + Sicherheitsblatt von unseren Optikern & der EU geprüft
  • + perfekt für Brillenträgern mit Gesichtsmaske geeignet
  • + sanfte Rezeptur für alle Arten von Gläsern
  • + Produktion in der EU aus Italien 🇮🇹
  • + Tolle Verpackung – perfekt für die Hosentasche oder Handtasche geeignet
  • + geeignet für Brillen, Sonnenbrillen, Visiere, Sicherheitsbrillen und Sportbrillen aller Art
  • + Auftrag ohne Schlieren oder Spuren

Wo erhält man das Zerofog von BIOBAUM Antibeschlagspray für Brillen online?

  • Direkt im BIOBAUM-Shop inkl. kostenlosem Versand.
  • Bei Amazon gibt es das BIOBAUM Antibeschlagspray  als Doppelpack: Zum Spray bei Amazon (hier hat das Antibeschlagspray den Status „Amazon Choice“ + „Testsieger“ + kostenloser Versand inkl.)

Platz 2: Optik-Deluxe Antibeschlagspray (Note 2,2)

Das Optik-Deluxe Antibeschlagspray landet auf dem 2. Platz, denn die Wirkung fällt auch hier äußerst effektiv aus. Besonders ist in diesem Falle das Angebot. Beim Kauf erhalten Sie 2 Fläschchen mit Antibeschlagspray von Optik-Deluxe. Neben einem 125 ml Fläschchen mit Sprühkopf bekommen Sie zusätzlich ein 30 ml Fläschchen, welches Sie optimal mit auf Ihre nächste Reise nehmen können. Da dieses Antibeschlagspray antistatisch wirkt, bleiben Ihre Brillengläser besonders lange sauber. Das Produkt wird ausschließlich aus Substanzen auf Biobasis von Optik-Deluxe hergestellt und der Verzicht von Alkohol in der Rezeptur sorgt für langlebigere Brillengläser. Diese Vorteile fallen auch den Kunden positiv auf, sodass sich zu einem Großteil positive Berichte zu dem Optik-Deluxe Antibeschlagspray lesen lassen, in denen die Wirkung besonders gelobt wird.

  • + 2 Fläschchen mit Antibeschlagspray im aktuellen Angebot enthalten
  • + enthält keinen Alkohol, sodass Augenreizungen verhindert werden
  • + reinigt Brillengläser effektiv und sorgt über mehrere Tage für die erwünschte Wirkung
  • + funktioniert auch auf Scheiben, Spiegeln, Bildschirmen und vielen weiteren optischen Oberflächen
  • – ist relativ teuer
  • – funktioniert nicht so gut auf Touch-Oberflächen von Smartphones oder Tablets

Platz 3: Bosch Laboratories Antibeschlagspray (Note 2,5)

Das Antibeschlagspray von Bosch Laboratories wirkt ebenfalls antistatisch und sorgt damit nicht nur für einen klaren Durchblick Ihrer Brille:  Schmutzpartikel auf den Brillengläsern können sich nicht mehr absetzen. Genauso gut wirkt das Antibeschlagspray von Bosch Laboratories bei hoher Luftfeuchtigkeit, was während der Sommermonate einen Vorteil darstellt. Positiv zu vermerken ist außerdem, dass das Antibeschlagspray frei von Wachsen, Silikonen und Alkohol ist. Somit ist das Spray vollständig biologisch abbaubar und Augenreizungen werden besonders gut verhindert. Grundsätzlich können Sie das Antibeschlagspray nicht nur für Brillen, sondern auch für Schutzbrillen, Sonnenbrillen, Taucherbrillen, Sportbrillen oder für das Visier Ihres Motorradhelms verwenden.

  • + wirkt auch bei hoher Luftfeuchtigkeit effektiv
  • + eignet sich nicht nur für eine reguläre Brille, sondern auch für viele andere Arten von Brillen
  • + verspricht eine schnelle und einfache Anwendung Dank Sprühkopf
  • + frei von Alkohol, Silikonen und Wachsen
  • – kann einen leichten Film auf Ihrer Brille erzeugen
  • – es wird teilweise von Schlieren berichtet
  • – Preis für das 100 ml Fläschchen etwas hoch

Beschlagene Brille durch Gesichtsmasken

Mann ohne Antibeschlagspray Brille

  • Sagen Sie nein zu beschlagenen Brillengläsern mit dem Testsieger von ZEROfog. „Antibeschlagspray Brille“ ist einer der häufig gesuchtesten Wörter im November 2020 in Deutschland.

Wieso beschlägt die Brille bei Gesichtsmasken?

Prinzipiell kann man das Beschlagen der Gläser beim Tragen von Masken auf den Temperaturunterschied zwischen den Brillengläsern und der erzeugten feuchten Atemluft unter der Gesichtsmaske zurückführen.

Dem zugrunde liegt ein physikalisches Phänomen. Die abgekühlte Luft außerhalb der Brillengläser kann weniger Wasserdampf aufnehmen, als die warme Luft hinter den Brillengläsern. Die warme Luft, die an der Maske durch die Atmung emporsteigt, bildet zahllose feinsten Wassertröpfchen, die auf den Brillengläsern niederschlägt, also kondensiert.

Luft kann nur eine bestimmte Menge an Wasserdampf aufnehmen, je wärmer diese ist, umso mehr Wasser kann sie resorbieren. Dabei gibt es für jede Temperatur eine maximale Wasserdampfmenge, die durch die Luftmoleküle aufgenommen werden kann. Bei 100 % Luftfeuchte ist die Luft gesättigt. Kühlt man gesättigte Luft ab, oder führt dieser mehr Wasserdampf zu, wird ein Punkt erreicht, in dem die maximale Luftfeuchte bei einer definierten Temperatur überschritten wird und die Kondensation beginnt. Man nennt diesen Punkt den Taupunkt.

Der Effekt des Beschlagens der Brillengläser tritt also immer dann ein, wenn auf die kalten Brillengläser warme feuchte Luft trifft. Die feuchtwarme Atemluft setzt sich auf den kalten Gläsern ab und kondensiert sofort, das heißt, es bildet sich ein Film aus Wassertröpfchen. Mit einem Antibeschlagspray können Sie dies effektiv verhindern.

Durch das Tragen einer Gesichtsmaske beschlagen Brillengläser besonders schnell. Dies ist nicht nur extrem nervig, sondern kann ebenfalls sehr gefährlich für Sie sein. Besonders im Straßenverkehr können so vermeidliche Unfälle passieren. Daher raten wir dringend jeden Brillenträger zu einem Antibeschlagspray. Durch die COVID-19 Bestimmungen wird die Gesichts- und Nasenbedeckung noch weit ins Jahr 2023 hinein, ein weiterer Bestandteil unseres Lebens sein. Lassen Sie sich nicht von Corona in der Lebensqualität beeinflussen und vertrauen Sie auf ein Antibeschlagspray.

Anwendung eines Antibeschlagsprays

Die Anwendung eines Antibeschlagsprays ist simpel, jedoch sollten Sie einige wichtige Schritte beachten, damit das Mittel tatsächlich wirkt und keine Schlieren auf Ihrer Brille hinterlässt:

  • Reinigen der Gläser
  • Auftragen des Sprays
  • Einreiben für perfekten Schutz

1. Reinigen der Brillengläser

Reinigen Sie daher zunächst immer Ihre Brillengläser gründlich mit einem Brillenputztuch. Es sollten sich keine Schmutz- oder Staubpartikel sowie Rückstände von Fett auf den Brillengläsern befinden, bevor Sie das Antibeschlagspray anwenden.

2. Einfaches Auftragen des Sprays

Nun sollten Sie das Antibeschlagspray auf die Brillengläser auftragen. Verwenden Sie dabei jedoch nicht zu viel, da es sonst schnell zu Schlieren kommen kann.

3. Verteilen auf den Gläsern

Verteilen Sie das Antibeschlagspray anschließend vorsichtig mit einem sauberen Tuch auf den Brillengläsern. Je nach Antibeschlagspray können Sie dazu ein Brillentuch oder ein einfaches Papiertuch benutzen. Polieren Sie dabei mit leichtem Druck über die Brillengläser, bis keine Rückstände mehr zu sehen sind.

Nun sollte Ihre Brille nicht mehr beschlagen. Denken Sie jedoch daran, den Schutz für Ihre Brillengläser regelmäßig zu erneuern, denn die Wirkung eines Antibeschlagsprays hält meist nur zwischen 3 und 6 Stunden an.

Wie haben wir unseren Test erstellt?

In unserem Test der Antibeschlagsprays für die Brille haben wir den Fokus auf die Wirkung, die Anwendung und die Wirkungsdauer der verschiedenen Sprays gelegt.

Zudem haben wir auf das Preis-Leistungs-Verhältnis geachtet, denn einige Hersteller veranschlagen recht hohe Preise für ihre Produkte. Des Weiteren haben wir auf die Inhaltsstoffe der Antibeschlagsprays geachtet, denn handelt es sich um starke Chemikalien, so können diese Ihrer Brille unter Umständen beschädigen. Positive Versprechen der Hersteller nützen grundsätzlich nichts, wenn die Kundenbewertungen schlecht ausfallen: Die Erfahrungen der Kunden mit den Antibeschlagsprays haben wir uns daher besonders zu Herzen genommen.

Antibeschlagspray Brille – Durchblick erwünscht!

Brille mit Antibeschlagspray

Für die Anwendung bei Brillen eignet sich ein Antibeschlagspray am besten, denn für diesen Zweck wurde das Mittel ursprünglich entwickelt. Sie müssen somit keine beschlagenden Brillengläser mehr im Alltag in Kauf nehmen, denn durch die dünne Schutzschicht, welche das Antibeschlagspray erzeugt, entwickelt sich kein Kondenswasser mehr auf den Brillengläsern.

Achten Sie allerdings vor dem Kauf darauf, dass sich das jeweilige Spray für Ihre Brille eignet. Der Testsieger unter den geprüften Antibeschlagsprays für Brille & Schwimmbrillen von ZEROfog (zum Produkt), ist für jede Art von Brillengläsern geeignet.

Funktioniert ein Antibeschlagspray auch bei Motorradhelmen?

Durch den Atem sowie die Schweißbildung beim Motorradfahren kann sich schnell ein beschlagenes Visier bilden. Auch gegen dieses können Sie das Antibeschlagspray einsetzen. Achten Sie beim Kauf allerdings darauf, dass das jeweilige Spray spezifisch gegen Beschlag auf Visieren wirkt, denn nicht jedes Spray gegen Beschlag ist auf diesen Zweck ausgelegt.

Antibeschlagspray selber machen – funktioniert das?

Da sich in einem Antibeschlagspray spezielle Inhaltsstoffe befinden, ist es für Sie nahezu unmöglich, ein gutes Spray selbst herzustellen. Die meisten selbst hergestellten Antibeschlagsprays sorgen in der Regel für Schlieren und verschmieren die Brillengläser.

Weitere Brillen, die beschlagen können

Sie können ein Antibeschlagspray nicht nur für klassische Brillen mit Sehstärke einsetzen. Da Sprays gegen Beschlag viele Einsatzzwecke aufweisen, eignen sich diese auch für die Anwendung auf Sonnenbrillen, Schutzbrillen, Skibrillen, Schwimmbrillen und vielen weiteren Arten von Brillen. Spezifisch für Tauchermasken und Schwimmbrillen gibt es darüber hinaus spezielle Antibeschlag-Gele, welche Sie auf die Gläser Ihrer Schwimmbrille oder Tauchermaske auftragen können.

Häufige Fragen zum Thema Antibeschlagspray:

Was kann man selbst gegen das Beschlagen der Brille tun?

Man kann sich entweder ein Antibeschlagtuch, oder ein Antibeschlagspray beim Optiker kaufen. Der ein oder andere greift auf Hausmittel, wie Geschirrspülmittel, Zahnpaste, Haarwäsche usw. zurück, reibt die Gläser damit ein und spült diese dann gut ab, damit sieht man wieder einige Zeit ohne nennenswerten Beschlag trotz Gesichtsmaske. Wir können Ihnen hier allerdings nur stark davon abraten, andere Mittel als Antibeschlagtücher oder Sprays zu nutzen. Zu hoch ist die Chance, dass Sie Ihre Brillengläser mit einem „Hausmittel“ dauerhaft beschädigen.

Wie oft kann ein Antibeschlagspray bei Brillen genutzt werden?

Es kann immer genutzt werden, wenn die Brillengläser beschlagen könnten. Weder das Glas noch die Oberflächenvergütung wird von den Produkten wie z. B. vom Testsieger BIOBAUM ZeroFOG Antibeschlagspray beschädigt.

Wie funktioniert ein Antibeschlagspray?

Ein Antibeschlagmittel wird hier üblicherweise in englischer Sprache benannt: Anti-Fog-Beschichtung (Fog engl. Nebel, Dunst). Eine Anti-Fog-Beschichtung ist eine spezielle Behandlungsart von transparenten und glatten Oberflächen, wie etwa von Brillen, Ferngläsern, Fotoapparaten usw., welche das Kondensieren von Wasserdampf, Nebel oder Sprühregen verhindern soll.

Die Beschichtung erfolgt durch Aufdampfen, oder durch Aufbringen von Nanopartikeln (konservieren mit Lotuseffekt) auf die Oberfläche, wodurch die behandelten Glasflächen wasseranziehend (hydrophil) werden. Physikalisch bewirkt dies, dass ein möglicher Kontaktwinkel zwischen Wassertropfen und Glasfläche Null wird und damit die Wassertropfen sich vereinen können, einen flachen Film bilden und durch Eigenschwere von der Oberfläche ablaufen.  Hydrophile Antibeschlagmittel auf der Basis eines hygroskopischen, polymeren Filmbildners, eines Tensids und eines geeigneten Lösungsmittels sind dabei gebräuchlich.

Grundsätzlich bestehen zwei Möglichkeiten, dieser unerwünschten Dunstbildung entgegenzuwirken:

  1. Einerseits kann durch geeignete Hilfsmittel die Glasoberfläche wasserabweisend eingestellt werden, das heißt hydrophober werden.
  2. Andererseits ist es möglich, das Glas durch Hilfsmittel mit polaren Gruppen hydrophiler zu machen, sodass sich der kondensierende Wasserdampf nicht als mikroskopisch kleine Tröpfchen, sondern als dünner durchsichtiger Film abscheiden.

Wie lange ist das Antibeschlagspray haltbar?

Das Mittel selbst ist unbegrenzt haltbar, somit kann es ebenfalls im nächsten Jahr weiter genutzt werden. Dazu wirkt ein Antibeschlagspray hervorragend bei Tauchermasken, Schwimmbrillen oder Skibrillen. Hier wird oft von einer Anti-Fog Wirkung gesprochen, dies ist die gleiche Wirkung wie eine Antibeschlag-Wirkung.

Wie oft sollte man ein Antibeschlagspray pro Tag anwenden?

Das kommt darauf an, wie stark die Beschichtung bzw. Brille beansprucht wird. Wenn man über das Glas wischt, ist die Wirkung bald weg und man muss neu beschichten. Wenn das Glas unbehelligt bleibt, hält die Antibeschlag-Beschichtung mehrere Tage an. Falls es regnet, sollte das Anti-Fog-Spray nach dem Regen wieder aufgetragen werden, das gleiche gilt bei stärkerem Schwitzen.

Wie lange wirkt das Antibeschlag-Spray?

  • 0 bis 24 Stunden

Die Wirksubstanz ist nicht flüchtig, das bedeutet, dass die Wirkung theoretisch unbegrenzt ist. Der Film ist allerdings sehr empfindlich und wird durch Wischen oder Waschen komplett zerstört und muss neu angebracht werden. Praktisch heißt das. Die Antibeschlagwirkung ist so lange auf Ihren Brillengläsern aktiv, bis Sie diese waschen oder reinigen. Ebenfalls kann Regen oder Schwitzen die Wirkung beeinflussen.

Wieso beschlägt die Brille im Winter öfter als im Sommer?

Das Beschlagen der Brillengläser ist ein Phänomen des Temperaturunterschiedes zwischen der Außentemperatur und der Temperatur hinter den Brillengläsern, sowie der vorhandenen Luftfeuchte.

Je größer der Temperaturunterschied und die Luftfeuchte ist, umso stärker beschlagen die Gläser.

Was passiert im Sommer mit beschlagenen Brillen?

Im Sommer ist die Temperaturdifferenz zwischen der Außentemperatur und der Abstrahltemperatur eines Menschen geringer als im Winter. Die Luft bei normalen trockenem Wetter weniger feucht, daher kommt es nur zu geringen Differenzen, sodass ein Beschlagen der Gläser unmöglich ist.

Beschlagene Brille im Winter

Im Winter ist die Luft hingegen von Wasserdampf gesättigt und die Temperaturdifferenz zwischen der Außenluft und der Abstrahltemperatur des Körpers viel größer.  Daher kondensiert der Wasserdampf aus der Luft sofort auf den Brillengläsern, wenn man von einem warmen Haus in die Kälte des Außenbereiches tritt.