Brille neu verglasen -> Optiker & Preisvergleich – 60% sparen

Was versteht man unter der Brille neu verglasen?

In Deutschland werden im Jahr circa 6 Millionen Brillen neu verglast. Die Gründe für eine Neuverglasung können zerkratzte Brillengläser, neue Sehstärke oder Umwandlung in eine Sonnenbrille sein. Die vorhandene Brille mit neuen Brillengläsern ausstatten wird immer beliebter – besonders Online-Optiker haben sich auf diesen Service spezialisiert. Klassische Optiker verweigern oft diesen Wunsch.

Das sollten Sie unbedingt wissen über das Brillen neu verglasen:

  • Man kann jede Brille neu verglasen – selbst Sportbrillen können mit neuen Brillengläsern ausgestattet werden. Dazu spielt es keine Rolle welche Gläser Sie in Ihrer Brille wünschen (Sonnenbrillen, Gleitsichtgläser, Selbsttönend etc.)
  • Stationäre Optiker lehnen die Neuverglasung oft ab, da Ihnen der Aufwand zu hoch ist.
  • Online-Optiker haben sich auf das Brille neu verglasen spezialisiert und werben mit bis zu 70% Rabatt gegenüber klassischen Optikern bei gleicher Qualität.

Fünf Gründe die Brille neu verglasen zu lassen

  1. Brillengläser zerkratzt
  2. Neue Sehstärke
  3. Brille umwandeln als Sonnenbrille
  4. Neue Brille bestellt
  5. Alte Brille gefunden

1. Brillengläser zerkratzt

Der häufigste Grund um eine Brille neu verglasen zu lassen sind zerkratzte Brillengläser. Besonders Sonnenbrillen sind anfällig für Kratzer durch die stärkeren Außeneinwirkungen wie Sand, Sonnenlicht, Sport, oder Wasser. Wenn Ihre Brillengläser Kratzer aufweisen sollten Sie diese schleunigst austauschen lassen. Der Oberflächenbeschädigung kann Ihre Augen irretieren und damit Kopfschmerzen oder Übelkeit hervorrufen.

Tipp: Sie sollten immer beide Brillengläser gleichzeitig austauschen. Sonne, Wind und Wasser belasten die Gläser und verändern diese leicht. Nur wenn beide Gläser ausgewechselt werden kann sicher gestellt werden das Ihre Augen optimal sehen können.

2. Neue Sehstärke

Die Änderung der Sehstärke kann eine teure Angelegenheit werden. Die angeschafften Brillen werden wertlos und der Gang zum Optiker ist notwendig. Hier muss nicht immer eine komplett neue Brille angeschafft werden. Sie können Ihre vorhandene Brille, die bereites perfekt auf Sie angepasst wurde, mit neuen Brillengläsern verglasen. Dadurch sparen Sie den Preis für ein neues Brillengestell. Wir empfehlen Brillenträgern mindestens alle zwei Jahre zum Augenoptiker zu gehen um die die Sehstärke zu überprüfen.

3. Brille umwandeln als Sonnenbrille

Viele Brillenträger wollen auf seine Sonnenbrille mit Sehstärke nicht verzichten. Oft findet man ein altes Gestell noch sehr gut – dies sollte man dann mit Sonnenbrillengläsern verglasen. Dabei stehen Ihnen viele Optionen zur Verfügung wie normale Sonnenbrillengläser, Selbsttönende, verspiegelte oder polarisierende Gläser.

4. Neue Brille bestellt

Wenn man eine neue Brille bestellt ist es notwendig auch neue Brillengläser in die Brille einschleifen zu lassen. Sie können entscheiden ob Sie beim Optiker direkt die neuen Brillengläser bestellen oder sich einen anderen Service zum einschleifen suchen. Dabei sollten Sie auf die Qualität und den Preis der Brillengläser achten.

5. Alte Brille gefunden

Egal ob Sie auf dem Flomarkt, bei Ebay oder bei Ihnen Zuhause ein Brillengestell finden und dieses weiterhin nutzen wollen, ist eine Neuverglasung unumgänglich. Jede Brille kann mit neuen Brillengläsern in der individuellen Sehstärke verglast werden, somit können Sie die alten Schätze weiterhin nutzen. Bei Brillen ist es wie in der Mode, jeder Trend kommt irgendwann wieder.

Welche Brillengläser können in die Brille verglast werden?

Jedes Brillengestell kann mit neuen Brillengläsern ausgestattet werden. Hier eine Liste von Brillengläsern die Sie in Ihre Brille einschleifen lassen können:

  • Normale Brillengläser (Fernbrille, Nahbrille)
  • Gleitsichtgläser
  • Sonnenbrillengläser
  • Gleitsicht-Sonnenbrillengläser
  • Arbeitsplatzgläser
  • Brillengläser mit Fensterglas
  • Sportverglasungen (gekrümmte Brillengläser)

Brille neu verglasen bei Apollo oder Fielmann möglich?

Die großen Optiker-Ketten wie Apollo und Fielmann bieten die Neuverglasung von Brillen an. Hier wird aber primär versucht eine neue Brille inklusive Brillengläser zu verkaufen.

Mit Online-Optiker bei Neuverglasung kräftig sparen

Einige Online-Optiker haben sich auf das pure Brille neu verglasen online spezialisiert. Dabei werben die Anbieter mit einem Rabatt bis zu 70% gegenüber stationären Optikern. Qualitätsunterschiede dürfte es nicht geben, da die Online-Optiker in vielen Fällen bei den gleichen Brillenglas-Manufakturen ihre Gläser bestellen. Die Lieferzeiten hängen von dem bestellen Produkt hab, sind aber in der Regel kürzer als beim klassischen Optiker durch optimierte Lieferketten.

Der Preis für eine Brillen neu Verglasung online für normale Brillengläser startet bei den meisten Anbietern bei 39,90€ und 129,90€ für Gleitsichtgläser. Dabei ist der Versand und die Verglasung in der Regel kostenlos.

Tipp: Gehen Sie zu Ihren Optiker und tragen Sie Ihren Wunsch der Neuverglasung vor. Danach sollten Sie im Internet die Preise vergleichen und dann entscheiden wozu Sie sich entscheiden.

  • Wie verglase ich meine Brille online?
  • Brillengläser auswählen
  • Brille einschicken
  • Rückversand der Brille

Die meisten Online-Optiker haben einen Konfigurator erstellt in dem Sie Ihre neue Brillengläser auswählen können. Mit der Bestellbestätigung erhalten Sie ein Label für die DHL, Hermes oder DPD – je nach Anbieter. Alle Versandwege sind aktuell bei allen Anbietern kostenlos. Nach Eingang der Brille bestellt der Optiker neue Gläser. Diese werden in Ihre Brille eingeschliffen und nach ein paar Tagen wieder an Sie verschickt.

Die Lieferzeiten sind von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.

  • Einstärkengläser: 2-8 Werktage
  • Gleitsichtgläser: 3-8 Werktage
  • Randlose Brillen: 5-14 Werktage
  • Sportbrillen: 5-14 Werktage
  • Sonnenbrillengläser: 3-8 Werktage

Wer haftet wenn die Brille einen Schaden bei der Neuverglasung erlitt?

Sofern nichts vorher besprochen wurde, haftet der Optiker für den angefallenen Schaden. Beschädigungen bei der Neuverglasung von Brillen kommen nur selten vor. In dem Fall der Fälle wird der Optiker Ihnen den Kaufpreis der Fassung erstatten oder die Brille reparieren. Dabei spielt es natürlich eine Rolle wie alt das Brillengestell ist. Online Optiker die sich auf das neu verglasen von Brillen spezialisiert haben, fotografieren in der Regel die Brille bei der Ankunft ab. So können vermeintliche Schäden schnell geklärt werden.

Tipp: Behalten Sie immer die Quittung von Ihren Brillengestell auf. Diese benötigen Sie im Fall eines Schadens.