Ultraschallreiniger Brille » Unabhängiger Test von Experten unter 45 €

Sie interessieren sich für Ultraschallreiniger für Brillen, dann sind Sie hier genau richtig. Unsere unabhängigen Augenoptiker haben Ultraschallgeräte unter 45€ auf Herz und Nieren geprüft.

Was sind Ultraschallreiniger für Brillen?

Ein Ultraschallreiniger löst Schallwellen aus, die die Flüssigkeit permanent in Schwingung versetzt. Damit wird ein Über- und Unterdruck erzeugt. Der Druck erzeugt mikroskopisch kleine Bläschen. Die Blasen platzen durch die von den Schwingungen erzeugten Wellen und setzen Energie frei. Die „Explosion“ der Blasen greift den Schmutz z.B. einer Brille an und löst diesen.

Keine Sorge, diese Reaktion passiert auf eine sehr kleinen Niveau, so dass es keine Gefahr für Ihre Hand, Brille oder Zuhause darstellt.

Was sollten Sie unbedingt über Ultraschallreiniger für Brillen wissen:

  • Ultraschallreiniger gelten als optimale Unterstützer, wenn es um die Reinigung und Pflege von kleinen, komplexen und empfindlichen Gegenständen wie eine Brille oder Brillengläser geht.
  • Verwenden Sie nur einen Ultraschallreiniger der für Brillen zugelassen ist, sonst könnte die Oberfläche der Brillengläser beschädigt werden. (Wir stellen Ihnen nur Ultraschallgeräte die für Brillen geeignet sind vor)
  • Brillen können sofort nach dem Ultraschallbad getrocknet werden und wieder benutzt bzw. aufgesetzt werden.
  • Brillengläser können nicht beschädigt werden in den von uns getesteten Ultraschallreinigern. Somit können Gleitsichtbrillen, Einstärkenbrillen, Sonnenbrillen oder Sportbrillen durch ein Ultraschallbad gereinigt werden.

Ultraschallbad Brillen Testsieger 2019:

Unsere unabhängigen Optiker haben 15 verschiedene Ultraschallreiniger für Brillen getestet. Alle Geräte können auch für anderen Gegenstände wie Schmuck etc. angewendet werden.

Platz 1. Ultraschallreiniger von VLOXO

Platz 2. Ultraschallreinigungsgerät von LifeBasis

Platz 3. Ultraschallreiniger von Uten

Platz 4. Grundig uc Ultraschallreiniger

Platz 5. Ultraschallreiniger von Floureon

Ultraschallreiniger Flüssigkeiten Testsieger 2019:

Platz 1. Pandaclean Ultraschallreiniger Flüssigkeit

Platz 2. Bio-Chem Ultraschallreiniger Flüssigkeit

Ultraschallreiniger für Brillen Anleitung in 5 Schritten:

Das säubern Ihrer Brille ist mit einem Ultraschallreiniger keine Schwierigkeit. Wir erklären Ihnen Schritt-für-Schritt wie die Brille optimal gereinigt wird.

1. Inbetriebnahme des Geräts

Zuerst ist der Ultraschallreiniger im kalten Zustand mit dem Reinigungsmittel bis zur Markierung zu füllen, danach kann das Gerät etwa 10-20 Minuten angeschaltet werden, wodurch das Reinigungsmittel „entgast“ wird. Manche Ultraschallreiniger haben für diese Funktion eine eigene Taste, namens „DEGAS“.

2. Vorreinigung der Gegenstände

Die zu reinigenden Gegenstände sind vor dem Einlegen in das Ultraschallbad mechanisch und chemisch vorzureinigen, dass hat den Vorteil, daß das Bad nicht übermäßig ver- schmutzt (Reinigungslösung hält länger) und die Reinigungszeit damit unnötig verlängert wird.

Merke: Ultraschallreinigung ist eine Feinreinigung!

3. So legen Sie die Brille optimal herein

  • Unsere Optiker legen die Brillen genau 1:30 in den Ultraschallreiniger.

Das Einlegen der zu reinigenden Gegenstände darf nicht unmittelbar auf den Boden des Reinigungsbades erfolgen, da es durch die Vibrationen zu Schäden am Reinigungsgefäß und auch an den Gegenständen kommen kann. Daher erfolgt die Aufnahme des Reinigungs- gutes in einer siebartigen Schale, oder es hängt an einem Haken im Bad. Während des Rei- nigungsvorganges sollte das Reinigungsgut mehrmals gedreht, gewendet und geschüttelt werden, um alle Ecken und Kanten zu erreichen. Wichtig ist, die Teile nicht zu stapeln, da es ansonsten Bereiche gibt, die nicht ausreichend gesäubert werden. Die Reinigungszeit kann je nach dem Grad der Verschmutzung der eingelegte Teile zwischen wenigen Sekunden, über einige Minuten (Brillen) bis zu 2 Stunden betragen (Autoteile).

Wenn das Reinigungsbad mit Schmutz gesättigt ist, sollte die Flüssigkeit erneuert werden, um die Effizient der Reinigung erneut anzuheben.

4. Temperaturbereiche des Reinigungsbades

Zur einer effizienten Reinigung mit sehr guter Fettlösung sollte das Bad mindestens eine Temperatur von 55-60° C aufweisen. Die Temparatur kann aber auch darüber liegen, wenn es die Verschmutzung erfordert und es das Material des Reinigungsgutes zulässt. Bei der Reinigung von medizinischen Bestecken sollte die Temperatur unter 40° C liegen, da an- sonsten das anhaftende Einweiss gerinnen könnte, was die spätere Hochdampfreinigung (Desinfektion) erschweren würde.

5. Die effektive Spülung der Gegenstände im Reinigungsbad

Ist die Reinigung im Ultraschallreinger beendet, so muss eine gute und ausreichende Spülung der eingelegten Gegenstände und des Badinneren mit fließendem Wasser erfolgen. Rückstände von Kalk oder Schutz sind restlos zu entfernen und das Bad ist mit einer Lösung zu desinfizieren.

Merke: Warmes Wasser verkürzt die Trockenzeit!

6. Trocknung und Nachbehandlung der gereinigten Teile

Die Trocknung kann auf natürliche Weise an der Luft, oder mit einem Föhn (Heissluft) ausgeführt werden, um die Gegenstände auf eine eventuelle Nachbehandlung mit Korressionsschutzmitteln, Haftlacken, Galvanischen-, oderKunststoffbeschichtungen vornehmen zu können.

Was für Flüssigkeiten sind für den Ultraschallreiniger geeignet?

Für die jeweiligen Ultraschallreiniger für Brillen bieten die Hersteller auch gleich die dafür entwickelten Reinigungslösungen an, die in Verbindung mit den Ultraschallwellen des jeweiligen Gerätes abgestimmt, ein optimiertes Ergebnis garantieren. Ausschlaggebend ist der Verschmutzungsgrad der jeweils zu reinigenden Objekte, ob ein Allzweckreiniger ausreichend ist, oder ob noch Spezialflüssigkeiten zugesetzt werden müssen, wie z.B. bei Laborgeräten.

Eine weitere wichtige Frage ist, was wollen Sie reinigen:

MetalleGlas, Plaste, Gummi, Silikon, Keramik oder Edelmetalle ? Dabei spielt es eine Rolle, mit welcher Frequenz schwingt das Ultraschallgerät? Zumeist sind die Heimgeräte auf etwa 35 kHz abgestimmt und verfügen damit über ausreichende Säuberungsenergie, denn es gilt überschlägig: Höhere Frequenz – kleinere Bläschen, da bei höheren Frequenzen die Zeit für die Blasenbildung kürzer wird, diese daher kleiner ausfallen und weniger Energie beim platzen erzeugen. Technisch sind Frequenz zwischen 20-400 KHz bei Ultraschallreinigern möglich.

Info: Brillengläser können nicht beschädigt werden mit den von uns getesteten Ultraschallgeräten.

Welche Brillen können nicht Ultraschallreiniger behandelt werden?

Ungeeignet für die Ultraschall-Reinigung sind:

  • Holz – natürlich auch Holzbrillen
  • echte Perlen
  • Lederartikel
  • elektrische Geräte
  • Uhrwerke

Wo ist im häuslichen Gebrauch ein Ultraschall-Reinigungsbad von Nutzen?

Ultraschallreiniger sind den meisten Menschen vom Besuch beim Augenoptiker bekannt, der die Brillen der Kunden damit reinigt. Im Haushalt eignet sich so ein Bad ebenfalls, z.B. um seinen Zahnersatz einmal gründlich zu reinigen, oder der lange nicht mehr getragene Gold- und Silberschmuck ist inzwischen glanzlos und mit fettigen Partikeln überzogen. Hier wirkt ein solches Bad wahre Wunder: der Schmuck sieht aus wie gerade gekauft. Auch edle Besteckteile mit Verzierungen, wo sich der Schmutz gut anlagern kann, werden wieder wie neu.

Maximale Hygiene und Sauberkeit mit Ultraschall

Die Geräte sorgen für eine maximale Sauberkeit und Hygiene bei Brillen und Brillengläsern. Ultraschallreiniger kommen bei allen Optikerin zum Einsatz sowie in der Automobilindustrie, Schiffbau, Lebensmittel, Arztpraxen, Krankenhäusern oder Juwelieren zum Einsatz